Gesunde Schuhe als Unterstützung für das Wohlbefinden

Gesunde SchuheUnsere Füße sind meist einen großen Teil des Tages in Schuhen verborgen und stehen unter einer dauerhaften Belastung. Das falsche Schuhwerk kann, auf die Dauer getragen, für nachhaltige Schäden an den Füßen sorgen. Für die Fußgesundheit sind moderne Gesundheitsschuhe daher die beste Wahl. Modische Bequemschuhe vereinen Fußgesundheit mit Modebewußtsein.

Was macht Schuhe zu gesunden Schuhen?

Wer schon einmal Maßschuhe getragen hat, der weiß, was es für einen Unterschied zwischen den Modellen aus dem Schuhdiscount und von Hand gefertigten Schuhen geben kann. Bei tessamino bieten wir Ihnen Bequemschuhe, die Ihnen dank feinstem Hirschleder wie angegossen passen werden. So erhalten Sie die Vorzüge von Maßschuhen zu einem attraktiven Preis. Doch es gibt noch mehr Punkte, die einen gesunden Schuh ausmachen:

  1. Hochwertige Materialien im Innen- und Außenbereich
  2. Verarbeitung von echtem Leder
  3. Sehr gut verarbeitetes Fersenfutter
  4. Fußgerechte Decksohle

Leder ist eine der wichtigsten Grundlagen für einen gesunden Schuh. Das natürliche Material passt sich der Fußform an, ist atmungsaktiv und bietet eine lange Haltbarkeit. Längst sind Lederschuhe nicht mehr nur in dunklen Tönen erhältlich. Auch hier können Sie aus einer Vielfalt an unterschiedlichen Designs wählen.

Ebenfalls ein Zeichen für gesunde Schuhe ist der Einsatz von Naturmaterialien, wie Latex, Kokosfaser oder auch Kork. Ebenso wie Leder sorgen diese Materialien für einen guten Klimaausgleich im Schuh. Sowohl bei Kälte als auch bei Hitze ist der Fuß gut geschützt, ohne dass sich Feuchtigkeit im Schuh sammelt.

Die Vorteile von gesunden Schuhen für Körper und Seele

Wenn Sie einen richtig guten Schuh tragen, dann wirkt sich dies nicht nur auf Ihren Fuß und damit Ihren gesamten Körper aus. Auch Ihre Seele kann profitieren, wenn Sie ein gutes Gefühl beim Laufen haben. Modische Gesundheitsschuhe oder spezielle gesunde Schuhe für langes Stehen sind perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt und bringen viele Vorteile mit sich:

  • Das beliebte Barfußgefühl
  • Füße ohne Druckstellen
  • Laufen ohne Schmerzen
  • Keine Verformung der Füße
  • Keine Blasenbildung oder Abschürfungen

Wer sollte gesunde Schuhe nutzen?

Diese Frage lässt sich kurz und knapp beantworten: Jeder! Natürlich gibt es aber Personengruppen, bei denen ein gesunder Schuh ganz besonders wichtig ist. Sind Sie den ganzen Tag auf den Beinen, müssen viel stehen oder laufen, dann basieren gesunde Füße auf dem richtigen Schuh. Gesunde Schuhe für langes Stehen gibt es ebenfalls in verschiedenen Ausführungen. Rund 80% der Bevölkerung haben ein Fußleiden, wie aktuelle Studien berichten.

Oft reichen Schuhkorrekturen schon aus, um diese Leiden zu lindern. Zudem ist aus dem Bereich der Podologie bekannt, dass sensomotorische Einlagen ebenfalls eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden haben und die Fußmuskulatur kräftigen können. Schuhe für Einlagen unterstützen also ebenfalls das Ziel, möglichst lange gesunde Füße zu haben.

Gesunde Schuhe fördern das gesamte Wohlbefinden

Dauerhaft High Heels zu tragen sorgt zwar für zahlreiche Hingucker-Momente, ist aber nicht nur für die Füße schädlich, sondern für die gesamte körperliche Konstitution. Das Gleichgewicht des Körpers gerät nämlich aus dem Lot – Körperstatik lautet das Zauberwort. Aus physiologischer Sicht sollte der gesunde Schuh:

  1. das Gangbild verbessern
  2. die Gelenke entlasten
  3. die Muskulatur kräftigen

Bequeme Schuhe fördern die korrekte Haltung der Wirbelsäule und schonen die Gelenke, allen voran Knie und Hüfte.

Und gesunde Schuhe fördern unseren aktiven Bewegungsapparat: Beim Laufen fällt den Füßen die Abrollbewegung leichter, wenn die Muskulatur durch gesunde Schuhe gezielt gestärkt wird. Umgekehrt tragen bequeme Schuhe dazu bei, Verspannungen im Nacken oder Kopfschmerzen zu vermeiden.

Gesunde Schuhe sind die Fitness-Trainer für unser alltägliches Wohlbefinden– und für unsere Füße Podologie und Fußpflege in einem.

Mehr Platz, bitte! Bequemschuhe im Check

Wie sollten Bequemschuhe aussehen, die unserer Gesundheit Gutes tun? Bequeme Damenschuhe in Weite H liefern ein Musterbeispiel für gesunde Schuhe. Der weite Schuh ist der Form des Vorderfußes angepasst und lässt den Zehen Platz.

Schuhe mit spitz zulaufender Form aus hingegen verändern die natürliche Richtung der Zehen. Mögliche Folgen sind:

  • Rötungen
  • Hühneraugen
  • Krallen- oder Hammerzehen
  • Hallux Valgus

Bei Zehen-Verformungen sind Damenschuhe Weite H die erste Wahl: Neben der Schmerzlinderung sorgen gesunde Schuhe mit einer flexiblen Sohle und orthopädisch geformten Fußbetten insgesamt für ein verbessertes Laufgefühl. Schuhe mit herausnehmbaren Fußbetten haben zudem den Vorteil, dass das mitgelieferte Fußbett problemlos gegen eigene Einlagen getauscht werden kann.

Ganz wichtig: Weil jeder Fuß anders geformt ist, erweisen sich Stretcheinsätze oder weiche Obermaterialien wie Hirschleder für die richtige Passform als höchst willkommen.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.