Hinter den Kulissen des Unternehmens: Die PPS-Abteilung stellt sich vor

PPS Abteilung von tessamino

Die Abkürzung PPS steht für Produktion, Planung und Steuerung. Laut Wikipedia Eintrag zum PPS-System kann folgendes Ziel definiert werden:

"Ziel der PPS-Systeme ist die Realisierung kurzer Durchlaufzeiten, die Termineinhaltung, optimale Bestandshöhen und die wirtschaftliche Nutzung der Betriebsmittel. ERP-Systeme umfassen zusätzlich die Planung personeller und finanzieller Ressourcen und können PPS-Systeme dabei integrieren."

Genau das beschreibt die Arbeit auch in der PPS Abteilung von tessamino. Hier fließen sämtliche Informationen über Materialien, Produktionsstandorte, Termine, Logistik und Aufträge zusammen, bei denen es gilt, diese auf den Punkt genau zu koordinieren. Das ist natürlich nur mit einem intelligenten System möglich. tessamino nutzt ein individualisiertes Programm, welches genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt und ausgerichtet wurde.

Was wird in einer PPS Abteilung alles abgewickelt?

Egal ob Prototyp, Musterschuhe oder richtiger Auftrag. Die Mitarbeiter der PPS sorgen dafür, dass immer das richtige Material am richtigen Ort vorhanden ist. Ebenfalls wird von hier aus die Produktion der Aufträge nicht nur im eigenen Werk koordiniert, sondern auch bei unseren Kooperationspartnern in Bosnien-Herzegowina und Slowenien. Nicht selten sind unsere Leute direkt vor Ort bei unseren Partnern, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Neben der Beschaffung von Materialien wie unserem echten Hirschleder, unterschiedlichen Sohlentypen, Schmuckteilen und weiteren Komponenten, die immer rechtzeitig vor Ort sein müssen, kümmert sich die PPS auch um die Produktion im eigenen Werk.

Kurze Definition anhand der Abkürzung PPS

  • Produktion
  • Überwachung der Produktion sämtlicher Aufträge in allen Produktionsstätten. Fachkenntnis und strategische Ausrichtung der Auslastung einzelner Produktionen ist hier gefragt.
  • Planung
    Genaue und detaillierte Planung von Materialbeschaffung, Produktion und Datenanlage in den Systemen. Gute Kontakte zu den Lieferanten und ein solides Netzwerk in der Schuhindustrie sind hier von großem Vorteil.
  • Steuerung
    Jeder Auftrag, jede Lieferung und alle dazu gehörenden Schritte müssen so gesteuert werden, dass immer die Termine eingehalten werden und die Qualität auf höchstem Niveau bleibt. Dies ist nur durch EDV gestützte Steuerung möglich und benötigt zusätzlich viel Erfahrung und Know-How im Schuhgeschäft.

Die Aufgabenbereiche der einzelnen Mitarbeiter reichen von der Materialbeschaffung, über die Vor- Ort-Betreuung der Produktionsstätten bis hin zu der Erstellung von Material- und Stücklisten im PPS System. Vor allem gefällt den Kollegen in der PPS der Umgang mit Lieferanten aus dem Ausland sowie die Erfahrungen im Ausland bei den Kooperationen und der eigenen Produktion mit unseren Mitarbeitern aus dem tschechischen Werk.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.