Zu große Schuhe - Schuhe kleiner machen!

Der Fuß ist ein höchst sensibles Körperteil, das wir viel zu häufig vernachlässigen. So verändert sich das Volumen des Fußes im Laufe des Tages. Morgens ist er noch schlank und abends ist er leicht angeschwollen. Deshalb kann auch ein anfangs passender Schuh am nächsten Morgen vom Fuß rutschen. Damit aus dem auserwählten Traum-Schuh kein Fehlkauf wird, verraten wir euch im Folgenden wie Sie Ihre zu großen Schuhe dank ein paar Tricks kleiner zaubern können.

Tipps und Tricks für einen kleineren Schuh

Ausstopfen und dicke Socken

Zu große Schuhe, die vorne geschlossen sind, bieten sich dazu an, die Schuhspitze mit einem weichen Material auszustopfen. Dafür kann man am besten Watte nutzen, da sie sich dem Fuß gut anpasst und kein unangenehmes Drücken verursacht. Der Nachteil dabei ist aber, dass die Watte, wenn nicht in einen dünnen Strumpf gefüllt, gerne mal am Fuß kleben bleibt. Auch kann man zum Beispiel in Stiefeln oder Stiefeletten einfach dicke Wollsocken über normale Socken ziehen, um so den nötigen Halt zu haben. Für Pumps sind diese Methoden leider nicht sehr zweckmäßig, da diese Modelle sehr offen sind und sich daher eher “unsichtbare“ Hilfsmittelchen anbieten.

Einlagen und Polster

In Pumps sollen diese kleinen Tricks natürlich nicht auffallen. Deshalb kann man hier atmungsaktive lose Einlagen oder auch Geleinlagen nutzen. Diese verkleinern unmerklich den zu großen Schuh und man hat wieder ein angenehmes Tragegefühl. Damit man in der Fersenpartie mit dem Fuß nicht heraus rutscht gibt es im Handel spezielle Fersenpolster, die einen besseren Halt bieten und so einem Umknicken und damit schmerzhaften Verletzungen vorbeugen.

Die Do it yourself-Varianten

Hat man diese Hilfsmittel nicht zur Hand hilft auch ganz einfach Haarspray. Die Innenseite des zu großen Schuhs damit eingesprüht, sitzt der Schuh bombenfest am Fuß! Jemand, der gerne bastelt, kann sich aus Schminkschwämmchen kleine Polster anpassen. Mit einer Schere in Form gebracht und mit doppelseitigem Klebeband an der entsprechenden Stelle im Schuh angeklebt sind diese eine tolle Alternative zu herkömmlichen Polstern. Die Behandlung der Schuhe mit Wasser ist mit Vorsicht zu genießen. Damit die Schuhe Einlaufen, werden sie in Wasser getaucht und daraufhin in der Sonne oder mit einem Föhn auf niedriger Stufe getrocknet. Bei anspruchsvollem Leder wie bei unseren Hirschleder Schuhen riskiert man damit das weiche Leder porös werden zu lassen, deshalb ist diese Methode eher abzuraten.

Finden Sie einen Schuh der passt!

Grundsätzlich tragen laut des Deutschen Fußreports zwei Drittel der Deutschen zu große Schuhe. Dies hat zur Folge, dass wie in einem zu kleinen Schuh, die gleichen Fußverformungen auftreten. Beim hin und her Rutschen werden die Zehen gestaucht und ein Hallux Valgus begünstigt. Der Gang verändert sich und belastet die Gelenke. Es kann im schlimmsten Fall vorkommen, dass sich durch das unnatürliche Gehen der Fuß versteift.

Umso wichtiger ist es, den passenden Schuh zu finden. Füße variieren nicht nur in der Länge sondern auch in der Breite. Die Bequemschuhweite H ist besonders für breitere Füße geeignet um eine optimale Passform zu erreichen. Daher sollten Sie beim Schuhkauf darauf achten, dass Sie im Schuh einen guten Halt haben, die Zehen genügend Freiraum haben und der Schuh an den Seiten nicht drückt.

Zwar kann man mit den genannten Tricks zu große Schnäppchen-Schuhe individuell anpassen, aber ihren Füßen zu Liebe sollten sie von den verlockenden Preisen absehen und sich passende Schuhe in ihrer Größe und Weite kaufen!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Artikelbild NFAB7258_HHM101 Seitenansicht primär Pumps Luena schwarz
95,32 € UVP: 146,15 €
Schnürer Selma Schnürer Selma beige
136,94 €
Artikelbild NFAC7259_HH0363 Seitenansicht primär Schnürer Kula indigo
97,17 € UVP: 148,99 €
Artikelbild TMNF0019_M00019 Seitenansicht primär Ballerina Zorita orange
122,29 €