Weiße Schuhsohlen reinigen Tipps & Tricks

Tipps und Tricks wie man weiße Schuhsohlen reinigt

Weiße Sohlen - der Trend auch in dieser Saison.
Ob bei Sneaker, Mokassin, Ballerina oder Sandale, Schuhe mit weißen Sohlen, ob für Damen oder Herren, gehören unbedingt in jeden Schuhschrank.

Blog_Header_Fussballen_1232x350-2606e9d27e0e42



Weiße Sohlen - so schön sie am neuen Schuh auch sein mögen - haben leider auch einen Nachteil: Sie verschmutzen leichter, beziehungsweise der Schmutz fällt eher auf als bei dunkleren Sohlenfarben.

Deshalb auf Schuhe mit weißen Sohlen verzichten? – Nein, natürlich nicht!

Wir haben uns Für Sie mit dem Thema „wie reinigt man weiße Schuhsohlen“ beschäftigt:

Ein Tipp im Voraus:
Sprühen Sie Ihre Schuhe und damit auch die Sohlen gleich vor dem ersten Tragen mit Imprägnierspray ein. Dieser bewirkt, dass sich der Schmutz am Material schlechter anhaften kann. So lässt sich der Schmutz von Schuh samt Sohle beim Reinigen leichter entfernen. Wiederholen Sie das Einsprühen nach jedem Schuhputz. Diese Vorgehensweise empfehlen wir natürlich nicht nur für weiße Schuhe.

 

Am Markt gibt es viele spezielle Reinigungsmittel für weiße Sohlen von diversen Herstellern zu moderaten, aber auch überzogenen Preisen, die mehr oder weniger effektiv sind.

Wir von tessamino haben uns Mittel vorgenommen, die sowieso in jedem Haushalt zu finden sind und festgestellt, damit geht´s auch.

Hier 6 Tipps, wie Sie die weißen Sohlen Ihrer geliebten Schuhe am besten reinigen:

Tipp 1: Handbürste und Seife

  Bestimmt findet sich in Ihrem
  Haushalt ein Stück Seife und
  eine Handbürste. Die Borsten
  dieser Bürste sollten nicht zu
  weich sein. Damit können Sie
  spielend leicht hartnäckigere
  Verschmutzungen von Ihren
  Sohlen entfernen, nachdem
  Sie Ihre Sohlen zunächst durch
  Ausklopfen vom gröbsten
  Schmutz befreit haben.


 

 

 

 

Tipp 2: Spülmittel reinigt weiße Sohlen mit eher leichten Verschmutzungen optimal

  Für die Reinigung von Sohlen 
  mit leichten Verschmutzungen
  reicht meist ein feuchter
  Lappen oder Küchenschwamm
  mit etwas Spülmittel. Wischen
  Sie mit leichtem Druck in
  kreisenden Bewegungen über
  die komplette Sohle,  
  besonders intensiv aber über
  die Verschmutzungen. Wischen
  Sie die Sohle anschließend mit
  einem Tuch ab. Wiederholen
  Sie diesen Vorgang
  gegebenenfalls, bis Sie mit
  dem Ergebnis zufrieden sind.

 

 

Tipp 3: Reinigungs- oder Desinfektionstücher

 
  Gehen Sie vor wie bei Tipp 2.
  Mit Reiben unter leichtem
  Druck werden Ihre Sohlen
  wieder weiß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist das Ergebnis für Sie noch nicht zufriedenstellend?
Kein Problem! Wir haben noch 3 weitere Tipps für Sie:

 

Tipp 4: Zahnpasta reinigt auch hartnäckige Verschmutzungen

In jedem Haushalt gibt es Zahnpasta. Reinigen Sie Ihre weiße Sohle mit einer (möglichst nicht zu weichen) Zahnbürste und weißer Zahnpasta. Gehen Sie vor, wie beim Zähneputzen. Bürsten Sie mit kreisenden Bewegungen über Ihre weiße Sohle, bis Schaum entsteht. Bürsten Sie etwas intensiver über stärker verschmutzte Stellen. So können die Scheuerpartikel der Zahnpasta ihrer Funktion voll nachkommen.  Bevor Sie die Sohle mit einem Tuch abtrocknen, lassen Sie den Schaum ruhig 4 – 5 Minuten einwirken. So können auch die Tenside und Weißmacher ihre Arbeit optimal verrichten.
Da viele Zahncremes Bleichmittel enthalten, ist es bei dieser Methode wichtig, dass Sie wirklich nur die Sohle damit putzen, denn viele Obermaterialien vertragen das Bleichmittel sehr schlecht.

 

 

 

 

 

 

Tipp 5: Extrem starke Verschmutzungen mit Backpulver reinigen

  Diese Methode ist zwar etwas aufwändiger,
  dafür aber umso wirkungsvoller: Für die
  Reinigung Ihrer Sohle benötigen Sie
  Backpulver, Geschirrspülmittel, ein Glas, eine
  (nicht zu weiche) Zahnbürste und ein Tuch.
  Geben Sie etwas Spülmittel und eben so viel
  Backpulver in ein mit Wasser halb voll gefülltes
  Glas. Verrühren Sie das Ganze mit der
  Zahnbürste. Nicht erschrecken! Gleich fängt es
  an zu blubbern. Bürsten Sie die brodelnde
  Flüssigkeit mit kreisenden Bewegungen mit der
  Zahnbürste richtig in die Sohle ein. Der Schaum
  sollte mindestens 5 Minuten auf den Schmutz
  auf der weißen Sohle einwirken. Trocknen Sie
  die Sohle mit einem feuchten Tuch ab. Bei
  Bedarf wiederholen Sie diesen Vorgang, bis  
  Ihnen das Ergebnis gefällt.

 

Tipp 6:  Sohlen effektiv putzen mit Natron

 

Haben Sie kein Backpulver im Haus? In diesem Fall können Sie ebenso Natron benutzen. Ansonsten ist der Vorgang derselbe, wie in Tipp 5.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sehen, es gibt viele effektive Möglichkeiten, weiße Sohlen zu reinigen, ohne dass irgendwelche Spezialmittel vonnöten wären. Das dafür nötige Equipment haben Sie sicher zur Hand.

Viel Spaß mit Ihren Lieblingsschuhen mit schön sauberen weißen Sohlen wünscht Ihnen


Ihre Julia Meier

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.