Damenschuhe in Weite H: Priorität Passform und Schuhweite

Das Thema Passform, beispielsweise die Weite H, ist heute beim Schuhkauf ein wichtiger Bestandteil und hat große Bedeutung bei der Wahl des richtigen Schuhwerks. Es gilt, nicht nur die Fußlänge in Form der Schuhgröße zu beachten, sondern auch die Schuhweite zu berücksichtigen. Nur so ist Ihnen ein bequemes Laufen und ein angenehmer Tragekomfort garantiert. Besonders geeignet sind Bequeme Damenschuhe in Weite H, diese garantieren Ihnen ein angenehmes Laufgefühl und eine optimale Passform bei breiteren Füßen.

Zur gesamten Kollektion

Die Weite H als entscheidender Faktor beim Schuhkauf

Neben der Fußlänge findet immer häufiger auch die Fußweite bzw. Fußbreite in Form des Ballenmaßes Berücksichtigung. Hierzu wird der Umfang des Fußes an seiner breitesten Stelle, der Ballenlinie (gedachte Linie zwischen Ballen des großen und kleinen Zehen), gemessen. Mehrere Reihenuntersuchungen belegen, dass für die Versorgung der Bevölkerung mit mehrheitlich passendem Schuhwerk fünf verschiedene Schuhweiten erforderlich sind.


Ein weit verbreitetes Phänomen ist, dass sich hauptsächlich Damen der verschiedenen Schuhweiten bewusst sind. Aus diesem Grund sind Damenschuhe in der Weite H sehr beliebt. Bei einer erhöhten Ballenbreite ist solch ein Schuh essentiell wichtig für den angenehmen Tragekomfort.


Bei Kinderschuhen, die unter Berücksichtigung des WMS-Systems gefertigt werden, wurde dies durch drei Grundweiten, ergänzt durch eine Einlage, realisiert (durch das Einlegen bzw. die Herausnahme der Einlage in den Randweiten ergeben sich fünf Weiten).


Bei Schuhen für Erwachsene ist dies, mit Ausnahme weniger Marken, im üblichen Preis- und Qualitätssegment von Schuhen nicht gewährleistet. Der Schuh hat hier eine festgelegte breite, welche in den meisten Fällen zu klein Ausfällt und für Probleme sorgt. Anders ist es bei Schuhen mit der Weite H, diese besitzen eine optimale Passform.  So genannte Bequem- oder Gesundheitsschuhe sind Ausnahmen, da sie grundsätzlich in verschiedenen Weiten angeboten werden; gleiches gilt für viele Herrenschuhe der oberen Preis- und Qualitätsklasse.

 

Weite Damenschuhe von Natural Feet aus Hirschleder

Die Schuhweite ist für die Passform, den Tragekomfort, die Haltbarkeit der bequemen Schuhe und die Fußgesundheit der Träger sehr wichtig. Da sich der Fuß allein durch die Belastung im Laufe des Tages in seinem Volumen verändert (abends sind die Füße größer als früh morgens), ist neben einer von vornherein möglichst gut passenden Schuhweite vor allem das Schaftmaterial wichtig.


Hirschleder ist hierfür ein besonders geeignetes Material, weil es sich während des Tages durch die Wärme und Fußfeuchte gemeinsam mit dem Fuß ausdehnt. Nach einem Ruhetag, an dem das Hirschleder trocknet und sich in seine ursprüngliche Passform, beispielsweise Weite H, zurückzieht, sind jedoch die ursprünglichen Abmessungen wieder hergestellt. Deshalb sind Tragepausen und Schuhspanner zum Erhalt der richtigen Weite bei Lederschuhen elementar.

Diese flexible Eigenschaft des Obermaterials ermöglicht dem Fuß das Gehen in einem fußgerechten Schuhwerk. Bei günstigem Obermaterial oder der falschen Damenschuh Weite kommt es langfristig meist zu Problemen.

Auswirkungen von nicht fußgerechten Schuhwerk

Bei Laufschuhen, die ein synthetisches, nicht dehnbares Obermaterial haben, werden bei einigen Modellen links und rechts im Ballenbereich elastische Knautschzonen, die dem Fuß Spielraum in der Breite geben, eingebaut. Sind die Schuhe zu weit (bereits seit dem Kauf, oder durch ständiges Tragen, ohne dem Lederschaft die Gelegenheit zum Rückstellen zu geben), rutscht der Fuß nach vorne, mit der Folge, dass sich die Ferse aus dem Schuh hebt und die Zehen anstoßen. Der Bequemschuh zeigt in diesem Fall starke (Geh-)-Falten, verschleißt schneller und zusätzliche Reibung mindert den Tragekomfort.

Oft werden zu weite Schuhe deshalb zu klein gekauft, was das Problem aber nur verlagert und die Bildung von Krallen- und Hammerzehen fördert. Ist die Schuhweite hingegen zu eng, wird der Schuh schnell ausgetreten, die Haltbarkeit verkürzt und die Zehengrundgelenke ständig zusammengepresst. Die passende Schuhweite H hält den Fuß an seiner breitesten Stelle, im Bereich der Ballenlinie fest im Schuh ohne ihn spürbar zu beengen.

Natural Feet in Weite H bieten eine komfortable Schuhweite an

Die Bequemschuhe von Natural Feet haben bereits standardmäßig die Komfort Schuhweite H und sind somit besser dem Fuß angepasst als "normale" Weiten. Vom durchschnittlich bis zum breiteren Fuß ist somit eine optimale Passform gewährleistet. Schauen Sie jetzt in unseren tessamino-Online-Shop und überzeugen Sie sich selbst von Natural Feet Bequemschuhen.

Zum Shop Button

Das Thema Passform, beispielsweise die Weite H, ist heute beim Schuhkauf ein wichtiger Bestandteil und hat große Bedeutung bei der Wahl des richtigen Schuhwerks. Es gilt, nicht nur die Fußlänge... mehr erfahren »
Fenster schließen
Damenschuhe in Weite H: Priorität Passform und Schuhweite

Das Thema Passform, beispielsweise die Weite H, ist heute beim Schuhkauf ein wichtiger Bestandteil und hat große Bedeutung bei der Wahl des richtigen Schuhwerks. Es gilt, nicht nur die Fußlänge in Form der Schuhgröße zu beachten, sondern auch die Schuhweite zu berücksichtigen. Nur so ist Ihnen ein bequemes Laufen und ein angenehmer Tragekomfort garantiert. Besonders geeignet sind Bequeme Damenschuhe in Weite H, diese garantieren Ihnen ein angenehmes Laufgefühl und eine optimale Passform bei breiteren Füßen.