• SUPER SALE - Schuhe ab 38,80 €

Schuhe ohne Socken tragen

Die Blumen blühen, die Vögel zwitschern und die Temperaturen steigen. Der Sommer hat begonnen! Sandalen, Zehentrenner und luftige Outfits werden hervorgeholt und die Mütze, der Schal - und bei vielen auch die Socken - bleiben im Schrank. Doch nicht immer ist Barfußgehen eine Option. Im Folgenden klären wir Sie darüber auf, welche Schuhe sich auch ohne Socken tragen lassen und was Sie dabei beachten sollten.

Welche Eigenschaften muss ein Schuh für das Barfußtragen besitzen?

Damit ein Schuh bequem ohne Socken getragen werden kann, muss das Obermaterial soft und sehr flexibel sein. Weiches Echtleder wie beispielsweise Hirschleder besitzt diese Eigenschaften. Das Material passt sich nämlich Ihrer persönlichen Fußform an. So werden wunde Stellen, Blasen und die damit verbundenen Schmerzen beim Barfußtragen leicht vermieden!

Gerade an heißen Tagen neigen unsere Füße logischerweise zu einer erhöhten Schweißbildung. Werden die Füße durch fehlende Socken der Belastung direkt ausgesetzt, ist ein atmungsaktives Obermaterial der Schuhe Pflicht! So können beispielsweise bei echtem Leder durch die natürlichen Poren im Material ein Teil des Fußschweißes und ein Teil der Fußwärme direkt aus dem Schuh entweichen.

Einerseits wird so die Geruchsbildung im Schuh eingedämmt und andererseits wird ein angenehm trockenes Schuhklima gefördert. Geeignete Materialien sind wieder Echtlederarten wie weiches Hirschleder oder spezielle Stretch– bzw. Textilmaterialien wie atmungsaktive Tex-Membrane. Dabei sind Echtlederschuhe zum Barfußtragen am besten geeignet, da das Leder unangenehme Fußgerüche kaum aufnimmt im Gegensatz zu künstlichen Stretch– oder Textilmaterialien.

Ein weiterer wichtiger Faktor für das Wohlgefühl in Schuhen ohne Socken ist natürlich auch der Komfort. Da die Füße ohne die polsternden und schützenden Socken direkt mit dem Schuh in Kontakt sind, ist neben einem weichen Obermaterial vor allem auch ein weiches Fußbett wichtig. Gerade mit Echtleder überzogene Fußbetten können hier besonders punkten, da auch hier durch die natürlichen Poren im Leder wieder Feuchtigkeit entweichen kann.

Auch die Schuhweite ist in Sachen Komfort beim Schuhe ohne Socken tragen von großer Bedeutung. Achten Sie darauf, dass den Füßen ausreichend Platz geboten wird, ohne dass die Füße im Schuh anfangen zu rutschen. Es eignet sich beispielsweise die Weite G für schmalere Füße und die Weite H für die etwas breiteren Füße.

Die geeigneten Modelle

Für ein optimales Wohlgefühl und das richtige Schuhklima eignen sich vor allem Modelle mit einem offenen Schnitt – also Zehentrenner, Sandalen & Pantoletten.

Aber auch Mokassins und Ballerinas eignen sich sehr gut zum Tragen ohne Socken. Die Modelle sitzen nämlich im Allgemeinen sehr leicht am Fuß und besitzen keine dicken Außenwände oder schwere Sohlen.

 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.