Ein Jahr ein Schuh - so pflegen & behandeln Sie Ihren Hirschlederschuh richtig

Warum Schuhpflege wichtig ist

Wenn Sie an die Pflege Ihrer Schuhe denken, fallen Ihnen wahrscheinlich sofort die Begriffe Bürste, Lappen und Schuhcreme ein. Das ist genau richtig, aber erfasst nicht alle Punkte, die zur intensiven Schuhpflege gehören.
Diese Pflege lässt sich nämlich in passive und aktive einteilen. Sie beginnt passiv schon bei der Anschaffung Ihrer Schuhe. Je hochwertiger Material und Verarbeitung des Schuhwerks sind, umso länger haben Sie daran Ihre Freude. Wir von tessamino bieten Ihnen unsere 25-jährige Erfahrung beim Auswählen Ihrer Schuhe an.
In unserem Online-Shop erhalten Sie Schuhe, die zu den aktuellen Jahreszeiten passen. Wir sind in Europa führend im Verarbeiten von bequemen Schuhen aus hochwertigem Hirschleder. Dieses Leder garantiert Ihnen höchsten Tragekomfort, ist anschmiegsam, weich und trotzdem äußerst strapazierfähig.
Sie können unser Kontaktformular oder die kostenlose Hotline nutzen für eine intensive Beratung, auch mit Tipps zur Schuhpflege. Zur passiven Pflege solcher Schuhe aus Hirschleder gehören auch Schuhlöffel und Schuhspanner. Mit dem Löffel schonen Sie den Fersenbereich, hochwertige Schuhspanner erhalten auf Dauer die einwandfreie Passform eines jeden Lederschuhs.
Damit Sie Ihre wertvollen, bequemen Hirschlederschuhe möglichst lange nutzen können und diese immer wie neu aussehen, sind richtige Behandlung und Pflege enorm wichtig.

Richtiges Behandeln und gute Schuhpflege lohnen sich

Hirschlederschuh-Pflege

Hirschleder ist ein Material, das beste Qualität unter den Lederarten darstellt. Wir von tessamino empfehlen Ihnen deshalb, Schuhwerk aus diesem Leder mit besonders großer Sorgfalt zu behandeln und zu pflegen.
Halbschuhe oder Stiefel brauchen gelegentlich eine kurze Pause, um auszulüften, also eventuelle Feuchtigkeit loszuwerden. Überhaupt sollten Sie alle Schuharten immer gut vor Licht, Nässe und Staub geschützt aufbewahren. Das gehört ebenfalls zur passiven Schuhpflege.
Aktivpflege beginnt mit einer groben Reinigung. Dafür eignet sich bei trockenen Verunreinigungen sehr gut eine Rosshaarbürste. Dazu den Schuh idealerweise mit einem Schuhspanner versehen. Feuchten Schmutz entfernen Sie am besten durch Abwaschen mit einem weichen Tuch.
Ist der Schuh trocken, folgt die eigentliche Pflege. Hier sollten Sie eine speziell für Hirschleder konzipierte Schuhcreme verwenden. Wir von tessamino haben eine Schuhcreme entwickelt, die für Hirschlederschuhe prädestiniert ist. Diese Creme bester Qualität schützt und pflegt Leder- und Hirschlederschuhe in allen Jahreszeiten und sorgt letztlich für strahlenden Glanz.
Wir empfehlen, die Creme mit dem im Deckel integrierten Schwamm vorsichtig auf zu tragen. Ohne Schwamm lässt sich eine Schuhcreme am einfachsten mit einem fuselfreien, um den Zeigefinger gewickelten weichen Baumwolltuch verteilen. Wichtig ist dabei immer, die Creme nur hauchdünn auf der Oberfläche zu verreiben, so entsteht später der beste Glanz. Polieren Sie, wenn nötig, nach dem Einziehen der Creme mit einer Bürste aus kurzem Ziegenhaar.

Hohe Lebenserwartung durch pflegliche Behandlung

Diese Garantie können wir von tessamino Ihnen guten Gewissens geben. Nutzen Sie unsere Pflegeempfehlungen in allen Jahreszeiten. Ihre Hirschlederschuhe danken es Ihnen mit langem Leben.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.