• 30 % Vatertagsrabatt sichern!
Angebote in:
Angebote noch:

Salzränder von Schuhen entfernen

Salzränder entfernen

Salzränder und Wasserflecken an Schuhen sehen hässlich aus und greifen das Material an - besonders das von Lederschuhen. Wir helfen Ihnen, wie Sie mit ein paar einfachen Hausmitteln die Salzflecken entfernen und Ihre Schuhe schützen können, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden.

Der Härtetest für jeden Schuh – Streusalz

Besonders im Winter sind Schuhe aus Leder starken Einflüssen ausgesetzt: Regen, Schnee, Schmutz und Streusalz zehren am Material. Ob Echtleder, Rauleder oder Kunstleder, jedes Material muss bei Salzflecken anders behandelt werden. Um Ihre Schuhe im Winter optimal vor Salzflecken zu schützen, ist es hilfreich sie vor dem Tragen zu imprägnieren. Das macht den Schuh widerstandsfähiger gegenüber Salzrändern sowie Feuchtigkeit und erleichtert das Reinigen.

Das Streusalz, welches gegen Schnee und Glätte eingesetzt wird, ist ein aggressiver Wirkstoff, der Materialien wie etwa unser weiches Hirschleder angreift und schädigt. Doch unter Einsatz einiger in jedem Haushalt vorrätigen Mittel, können Sie die unsäglichen Salzränder entfernen und Ihre Schuhe so wieder flott machen.

Natürliche Reinigungsmittel gegen Salzflecken

Ein Blick in den Vorratsschrank genügt - auch ohne teure Reinigungsmittel können Sie etwa Ihre bequemen Damenschuhe aus Echtleder von Salzrändern befreien - wirksam und umweltschonend zugleich!

  1. Milch: Einfach einen weichen Lappen in Milch tränken und die Salzflecken damit einreiben. Falls keine Milch im Haus ist, hilft Kondensmilch ebenso gut. Da hier der Fettanteil noch höher ist, ist die Wirkung sogar noch deutlicher zu sehen.
  2. Kalter Kaffee: Statt der Milch können Sie auch kalten Kaffee verwenden - einfach den Lappen mit etwas Kaffee tränken und damit die Salzränder abwischen.
  3. Zwiebeln, Zitronen oder Bananenschalen: Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie auch eine Zwiebel oder eine Zitrone in zwei Hälften schneiden und die Salzflecken damit einreiben. Nach kurzem Einwirken können Sie dann ganz normal die Schuhe putzen. Selbst mit der Schale einer Banane kann man noch etwas Nützliches anfangen. Sie reiben die Salzflecken ein und lassen die Schuhe trocknen und putzen sie anschließend.
  4. flüssiges Waschmittel: Gießen Sie etwas von einem handelsüblichen Waschmittel auf die verschmutzte Stelle. Vorsichtig einreiben und danach mit etwas warmem Wasser abwaschen.

Wichtig ist bei allen Tipps, die Schuhe nach der Behandlung noch einmal gründlich zu reinigen. Erst danach sollten sie mit Schuhcreme und Imprägnierspray gepflegt werden, damit Schmutz und Salzflecken in Zukunft keine Chance mehr haben!

Übrigens: Diese Hausmittelchen lassen sich auch gegen Salzflecken auf Wintermänteln und Handschuhen verwenden. Somit sind Kleidung und Schuhe trotz winterlichem Wetter wieder schön anzusehen.

Salzflecken bei Kunstlederschuhen sind wesentlich leichter zu entfernen. Mit einem nassen Tuch sind die Salzränder spielend leicht weggewischt. Getrocknet und wieder eingecremt kann dann der Winter kommen!

Hilfe für Wildleder- und Velourslederschuhe

Salzränder auf den geliebten Wildlederstiefeln oder gar Wasserflecken sind besonders ärgerlich, aber da gibt es ebenfalls ein paar praktische Mittelchen!

  1. Lederradiergummi: Salzflecken auf Rauleder lassen sich damit leicht entfernen. Ganz einfach wie einen normalen Radiergummi handhaben und den Fleck wegradieren. Der Schuh sollte dabei trocken bleiben. Hilft das nicht, muss der Schuh gewaschen werden um die Salzränder vollständig zu entfernen! Wichtig: bevor Sie diese Mittel großflächig benutzen, sollten Sie deren Wirkung an einer unauffälligen Stelle testen.
  2. Leder-Schuhwaschmittel: Zunächst sollten Sie das Waschmittel mit Wasser verdünnen, meist in einem Verhältnis von 1:1. Dann können Sie es mit einer Bürste auf die Salzflecken auftragen und den Schuh abbürsten. Viele Waschmittel sind sowohl für Leder- als auch Wildlederschuhe geeignet. Nach dem Waschen werden die Schuhe mit Zeitungspapier ausgefüllt und getrocknet. Das Wildleder müssen Sie danach mit einer Bürste wieder aufrauen um die natürliche Optik wieder herzustellen.
  3. Leder Reinigungsbenzin: Auch das Benzin sollten Sie erst verdünnen, um es dann vorsichtig auf die Salzränder aufzutragen. Da das Leder durch das Benzin entfettet wird, sollten Sie den Schuh nach der Behandlung (und einer Trocknungsphase) mit Schuhcreme behandeln und wieder imprägnieren.

Bei Tauwetter, Matsch und Regen können auf ungeschützten Schuhen zudem Wasserflecken entstehen. Gegen Wasserflecken helfen ebenfalls die oben genannten Hausmittel wie Zwiebeln, Milch und Zitronen. Auch mit einer aufgeschnittenen Kartoffel und Essigwasser lassen sich Wasserflecken gut entfernen.

Mit nur wenig Aufwand kommen Ihre Schuhe gepflegt durch den Winter und Sie behalten bei kaltem Wetter warme Füße!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Artikelbild TMNF0045_M00001 Seitenansicht primär Stiefelette Prilly schwarz
171,24 €
Artikelbild TMNF0048_M00021 Seitenansicht primär Schnürer Kula olivgrün
148,99 €
Artikelbild TMNF0043_M00013 Seitenansicht primär Stiefelette Yuki braun
153,99 €
Artikelbild TMNF0060_M00001 Seitenansicht primär Stiefelette Edura schwarz
141,49 €
Artikelbild TMNF0041_M00013 Seitenansicht primär Stiefel Neva braun
222,37 €